Über uns  Warum Apke Tontechnik?  Referenzen  |                         
Telefon: +49 (0)201 8377 8577  Kontaktformular
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​
Hauptshop Deutsch

Gyraf Audio Gyratec X + HighPass-Filter

Gyraf Audio

Artikel-Nr.: DA-i-1287

Lieferzeit ab Bestellung: 5-7 Tage

http://gyraf.dk/

 

Lieferzeit: Artikel lagernd, ca. 1 - 2 Werktage

3.439,00 € *
 
 
 
 
 

Gyraf Audio Gyratec X + HighPass-Filter

Der G10 ist ein Vollröhren-Stereo-Kompressor, basierend auf dem klassischen Variable-Mu Prinzip. Die Methode, die Lautstärke durch die Veränderung des Stroms in Differenziellen-Röhrenpaaren zu kontrollieren, ist viel schneller als das elektro-optische Prinzip. Die Geschwinigkeit war der Hauptverwendungszweck in den ersten Limitern, wie dem Fairchild 670 oder dem Universal Audio 176, es sind aber die klanglichen Eigenheiten dieser Schaltung, die sie heute so populär macht.

Die Bedienelemente des Gyratec X:

Der Eingangspotentiometer befindet sich direkt hinter dem Eingangs-Übertrager und erlaubt somit die Regelung des „drives“ des Kompressors. Der Threshold-Knopf regelt den Schwellenwert der Kompression. Entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht, wird ein niedriger Schwellenwert festgelegt und damit mehr komprimiert. Auf Rechtsanschlag wird die Kompression deaktiviert. Am Ratio-Regler wird die Stärke der Kompression in Abhängigkeit des Eingangslevels justiert, also für den Teil des Signals, der den Schwellwert übersteigt. Auf Rechtsanschlag wird die Kompression deaktiviert.

Der "Attack"-Potentiometer regelt die Zeit, die der Kompressor benötigt, um auf ein ansteigendes Eingangssignal zu reagieren. Mit dem "Release"-Regler lässt sich die Zeit einstellen, bis die Kompression, nach Unterschreiten des Schwellwerts, wieder aussetzt. Mit dem Ausgangspoti lässt sich der Signalpegel zu den Endstufen-Treibern regeln. Der Bypass-Schalter ermöglicht das einfache Ausblenden aller aktiven Elemente, indem er den Eingang über ein Relais mit dem Ausgang verbindet.

Der G10 wurde in jüngster Zeit zu einer G10 /HPF Version weiterentwickelt, die eine Hochpassfilterung des Sidechain-Signals gestattet - und damit eine Kompression von basslastigem Material, ohne pumpende Artefakte, ermöglicht. Die Cut-Off-Frequenzen 80, 160 und 300 Hz können durch einen dreistufigen Bypass-Schalter angewählt werden. Die Filterkurven laufen sanft aus (6 dB/oct).

Die Ein-und Ausgänge des Gyratec 10 sind trafosymmetriert und erdfrei ausgelegt. Die Eingangsimpedanz liegt bei >10 kΩ, am Ausgang sind es <1 kΩ.

Der G10 basiert auf einem sehr minimalistischen echt-differenziellen Signalweg vom Eingang zum Ausgang. Dabei wurden sehr, sehr gründlich ausgesuchte PCC189 (7ES8) Remote-Cutoff Dual-Trioden für die VCA-Stufen gewählt und rauscharme E88CC (6DJ8) -Trioden als Kathodenfolger für die Endstufe-Treiber verbaut. Beide Typen sind auch heute sehr gut erhältlich.

Der Gyratec X ist ab Werk auf 230V Netzspannung angepasst

 

Kundenbewertungen für "Gyraf Audio Gyratec X + HighPass-Filter"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 

Zuletzt angesehen